Kostenloser Kundenservice
Mo.-Fr. 9 bis 18 Uhr

Wie funktioniert der Rücktritt von Deinem Kauf?

Rücktrittsrecht jetzt 100 % kostenlos prüfen.


Mitglied bei:
Garantie:
100% kostenlos
einfach & sicher
SSL-Datensicherheit
FragRobin ist bekannt aus:

Das sagen unsere Kunden:
Wolfgang
Der Mitarbeiter war super freundlich und hat meinen Fall sehr schnell bearbeitet hatte gleich am nächsten Tag einen Termin bei meiner Anwältin. Sehr zu empfehlen!
Tina
Wurde gleich am nächsten Morgen angerufen und konnte mein Anliegen besprechen und man hat mir einen kompetenten Anwalt vermittelt. Es war eilig und der Termin wurde sogar am selben Tag ermöglicht.
Oldenburg
Super schnelle Hilfe, ich war sehr begeister. Auch der Termin beim Rechtsanwalt sehr schnell. Und die Beratung , bin sehr zufrieden.

Passende s-Anwälte in Deiner Nähe

PLZ/Ort
Rechtsschutzvers.
Keine
Rechtsgebiet
Bitte auswählen
Dein Fall
Bitte auswählen
Dein Fall
Bitte auswählen
Anwälte vergleichen kostenlos & unverbindlich
  • Keine
  • Advocard Rechtsschutz
  • ADAC Rechtsschutz
  • Allianz Rechtsschutz
  • Allrecht Rechtsschutz
  • ARAG Rechtsschutz
  • Asstel Rechtsschutz
  • Auxilia Rechtsschutz
  • Axa Rechtsschutz
  • BBV Rechtsschutz
  • BGV Badische Rechtsschutz
  • Bruderhilfe Rechtsschutz / Pax-Familienfürsorge
  • Concordia Rechtsschutz
  • Continentale Rechtsschutz (ConJure)
  • DA Direkt Rechtsschutz
  • DAS Rechtsschutz
  • DBV Rechtsschutz
  • Debeka Rechtsschutz
  • Deurag Rechtsschutz
  • Deutscher Ring Rechtsschutz
  • DEVK Rechtsschutz
  • DFV Rechtsschutz
  • Direct Line Rechtsschutz
  • DMB Rechtsschutz
  • GVO Gegenseitigkeit
  • Hanse Merkur Rechtsschutz
  • HDI Gerling Rechtsschutz
  • HUK24 Rechtsschutz
  • HUK Rechtsschutz
  • Ideal Rechtsschutz
  • Ideal Rechtsschutzversicherung
  • Itzehoer Rechtsschutz
  • Jurpartner Rechtsschutz
  • LSH Rechtsschutz
  • LVM Rechtsschutz
  • Mecklenburgische
  • Medien Rechtsschutz
  • Nürnberger Rechtsschutz
  • NRV Rechtsschutz
  • ÖSA Versicherungen
  • ÖRAG Rechtsschutz
  • R+V Rechtsschutz
  • Rechtsschutz Union / Alte Leipziger
  • Roland Rechtsschutz
  • Schleswiger Versicherung
  • VGH Rechtsschutz
  • VHV Rechtsschutz
  • WGV Schwäbische Allgemeine
  • Württembergische Rechtsschutz
  • WWK Lebensversicherung
  • Zürich Rechtsschutz / Zurich Rechtsschutz
  • Keines
  • Arbeitsrecht
  • Arzthaftungsrecht
  • Ausländerrecht
  • Bankrecht
  • Bankrecht & Kapitalmarktrecht
  • Baurecht & Architektenrecht
  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Handelsrecht & Gesellschaftsrecht
  • Immobilienrecht
  • Kaufrecht
  • Markenrecht
  • Mietrecht
  • Mietrecht & Wohnungseigentumsrecht
  • Patentrecht
  • Privates Baurecht
  • Reiserecht
  • Schulrecht
  • Sozialrecht
  • Steuerrecht
  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Kein Fall
  • Allgemeine Anfrage
  • Kein Fall
  • Abfindung
  • Abmahnung
  • Elternzeit
  • Arbeitszeugnis
  • Aufhebungsvertrag
  • Arbeitsvertrag
  • Beschäftigungsverbot
  • Mindestlohn
  • Kündigung im Mutterschutz
  • Kündigungsfrist
  • Änderungskündigung
  • Kündigung Wirksamkeit
  • Urlaubsabgeltung
  • Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Kein Fall
  • Behandlungsfehler
  • Kein Fall
  • Abschiebung
  • Familienzusammenführung
  • Kein Fall
  • Kündigung Bausparvertrag
  • Kein Fall
  • Darlehensvertrag widerrufen
  • Kein Fall
  • Anspruch auf Baugenehmigung prüfen
  • Kein Fall
  • Pflichtanteil Erbe
  • Schenkung
  • Anfechtung Erklärung über Annahme / Ablehnung
  • Kein Fall
  • Scheidung
  • Kindesunterhalt
  • Sorgerecht
  • Auflösung Nichteheliche Lebensgemeinschaft
  • Kein Fall
  • GmbH gründen
  • UG gründen
  • AG gründen
  • GbR gründen
  • Kein Fall
  • Ruhestörung
  • Grundschuld/Hypothek
  • Immobilienkauf
  • Immissionsschutz
  • Kein Fall
  • Gewährleistung
  • Rücktritt vom Kaufvertrag
  • Kein Fall
  • Markenrechtsverletzung
  • Kein Fall
  • Räumungsklage
  • Mieterhöhung
  • Kein Fall
  • Mieterhöhung als Vermieter durchsetzen
  • Kein Fall
  • Patentrechtsverletzung
  • Kein Fall
  • Herstellungspflicht Bauvertrag
  • Vertragsgestaltung Bauvertrag
  • Architektenvertrag
  • Kein Fall
  • Zugverspätung und -Ausfall
  • Flugverspätung oder -Ausfall
  • Anspruch bei Reisemängeln
  • Kein Fall
  • Schulplatzklage
  • Kein Fall
  • BAföG
  • Hartz IV Bescheid Widerspruch
  • Kein Fall
  • Einspruch Steuerbescheid
  • Steuerstraftaten
  • Kein Fall
  • Fahrerflucht
  • Strafverteidigung
  • Kein Fall
  • Bußgeldbescheid wegen Alkohol am Steuer
  • Bußgeldbescheid wegen roter Ampel
  • Bußgeld wegen Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Autounfall
  • Beschwerde Bußgeldbescheid
  • Kein Fall
  • Lebensversicherung Widerruf

Passende Anwälte werden geladen ...

0 Passende Anwälte

Mehr Anwälte anzeigen

Isabell Olief
Kundenbetreuerin
FragRobin Kundenservice Hallo! Ich bin Isabell Olief und arbeite im Kundenservice von FragRobin. Falls Du bei der Auswahl des passenden Anwalts Hilfe benötigst, rufe mich einfach an oder schreibe mir eine Nachricht!
030 1208 8620
Nachricht senden

Isabell Olief
Kundenbetreuerin
FragRobin Kundenservice Hallo! Ich bin Isabell Olief und arbeite im Kundenservice von FragRobin. Falls Du bei der Auswahl des passenden Anwalts Hilfe benötigst, rufe mich einfach an oder schreibe mir eine Nachricht!
030 1208 8620
Nachricht senden

Nachricht an den Kundenservice

Schreibe uns kurz Deine Frage, wir melden uns so schnell es geht bei Dir zurück (werktags, 09:00 bis 18:00 Uhr).
Unser Kundenservice ist für Dich kostenlos!
Das sagen Kunden über FragRobin:
Rene C. „Super. Sehr nette Beratung, super schnell Termin beim Anwalt bekommen. Klage gewonnen. Super kann man nur empfehlen.“
Deine Vorteile:
Geprüfte Anwälte
100% Zufriedenheitsgarantie
Keine versteckten Kosten
Sichere Datenübertragung(SSL)
Deine Kontaktdaten
Ich stimme den AGB und Datenschutzbestimmungen zu
Senden
* Deine Nachricht wird direkt an den Anwalt oder Dienstleister geschickt, den Du ausgewählt hast. Deine Anfrage wird sicher verschlüsselt.
Deine Kontaktdaten
Ich stimme den AGB und Datenschutzbestimmungen zu
Fall-Daten senden
* Deine Nachricht wird direkt an den Anwalt oder Dienstleister geschickt, den Du ausgewählt hast. Deine Anfrage wird sicher verschlüsselt.
Das sagen Kunden über FragRobin:
Rene C. „Super. Sehr nette Beratung, super schnell Termin beim Anwalt bekommen. Klage gewonnen. Super kann man nur empfehlen.“
Deine Vorteile:
Geprüfte Anwälte
100% Zufriedenheitsgarantie
Keine versteckten Kosten
Sichere Datenübertragung(SSL)


Was ist ein Kaufvertrag und wie wird er geschlossen?

Bei einem Kaufvertrag einigen sich zwei Parteien - Käufer und Verkäufer - über den Eigentumswechsel einer Sache oder eines Rechts.

Beispiel: Der Verkäufer sagt: “Lieber Kunde, ich verkaufe dir ein Kilogramm Äpfel für 3 Euro.” Der Kunde antwortet: “Ja, das machen wir so.”
Der Kunde also Käufer hat das Angebot des Verkäufers angenommen, die beiden haben also einen Kaufvertrag geschlossen.
Dies muss nicht im Geschäft passieren, sondern kann auch auf der Straße, in Deiner Wohnung, am Telefon, im Internet oder per Fax geschehen.

Dabei gilt: Verträge sind einzuhalten! Nur unter gewissen Umständen kannst Du Dich vom Vertrag lösen.

Welche Gewährleistungsrechte habe ich, wenn die Ware mangelhaft ist?

Wenn die Ware nicht dem Zustand entspricht, den ihr vereinbart habt oder den Du erwarten kannst, ist sie mangelhaft. Dir stehen dann verschiedene Gewährleistungsrechte zur Verfügung.
Zu aller Erst hat der Verkäufer das Recht, die Sache zu reparieren oder auszutauschen. Nur wenn dies nicht geht oder er sich weigert, kannst Du nach erfolgloser Aufforderung zur Nacherfüllung mit Fristsetzung den Kaufpreis mindern, Schadensersatz verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

Wie kann ich mich von einem Kaufvertrag lösen?

Achtung: Ein wichtiger Grundsatz im Zivilrecht lautet: Verträge sind einzuhalten! Es gibt den weit verbreiteten Irrglauben, dass man sich innerhalb von 2 Wochen von jedem Vertrag lösen kann. Doch das ist falsch! Dies geht nur unter bestimmten Umständen.
Falls Du zum Beispiel im Lieblingsgeschäft um die Ecke eine Hose oder Couch gekauft hast, hast Du - sofern sie nicht mangelhaft ist - keinen Anspruch, diese zurückzugeben! Wenn der Laden es doch macht, was oft der Fall ist, ist das reine Kulanz!

Also: Von einem Vertrag, der wirksam geschlossen wurde, kannst Du Dich nur lösen, indem Du bei mangelhafter Ware zurücktrittst, bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen widerrufst (nur bei bestimmten Vertragsformen möglich) oder bei Irrtum oder Täuschung anfichtst.

1. Rücktritt
Zunächst gibt es das Gewährleistungsrecht des Rücktritts. Um juristisch gesehen vom Vertrag zurücktreten zu können, weil die Sache mangelhaft ist, musst Du dem Verkäufer zunächst eine angemessene Frist zur Nacherfüllung geben. Der Verkäufer soll nämlich die Chance haben, nachzubessern, statt den Kunden und damit den Kaufpreis wieder zu verlieren. Eine Fristsetzung kann auch entbehrlich also nicht notwendig sein, wenn sich der Verkäufer zum Beispiel weigert, nachzuerfüllen oder wenn ihr für die Lieferung einen festen Termin ausgemacht habt, dessen Einhaltung für Dich essentiell wichtig ist.
Der Rücktritt kann innerhalb der Gewährleistungszeit erfolgen, also innerhalb von 2 Jahren nach dem Erhalt der Ware.

Außerdem ist es möglich, in einem Vertrag ein Rücktrittsrecht zu vereinbaren, also außerhalb von den gesetzlichen Regelungen freiwillig ein Rücktrittsrecht nach den eigenen Vorstellungen zu ermöglichen.

2. Widerrufsrecht
Zudem gibt es das Widerrufsrecht. Einen Anspruch auf einen Widerruf hat man nur unter bestimmten Voraussetzungen. Er besteht bei Fernabsatzgeschäften z.B. über das Internet, Telefon oder per Fax und bei Haustürgeschäften, die außerhalb der Geschäftsräume des Unternehmers geschlossen werden. Außerdem greift es bei Darlehensverträgen und Finanzdienstleistungen.
Aber: Nur, sofern Du Verbraucher bist, also zu privaten Zwecken kaufst.
Für den Widerruf brauchst Du keinen Grund - die Ware muss nicht mangelhaft sein. Allerdings gilt eine sehr kurze Frist von 14 Tagen, innerhalb derer Du dem Verkäufer mitteilen musst, dass Du Dich vom Vertrag lösen willst. Aus Beweisgründen ist eine E-Mail oder ein Einschreiben sinnvoll, aber grundsätzlich kannst Du dem Verkäufer auch mündlich den Widerruf erklären.
Die 14-tägige Meldefrist beginnt mit Erhalt der Ware bzw. der Vertragsurkunde und das auch nur, sofern Du ordnungsgemäß über Dein Widerrufsrecht belehrt wurdest. Ist dies nicht der Fall, verlängert es sich, je nach Vertragsart auf über 1 Jahr bzw. wird sogar unendlich lang. Holt der Verkäufer die Belehrung nach, beträgt die Frist ab Nachholung in der Regel einen Monat.

3. Anfechtung
Schließlich gibt es noch die Anfechtung.
Einen Kaufvertrag kannst Du anfechten, wenn Dich der Verkäufer arglistig getäuscht hast, Du Dich verschrieben, vertippt oder verrechnet hast, Dich über eine Eigenschaft der Sache im Irrtum befandest oder Du den Vertrag (so) gar nicht schließen wolltest.
Im Einzelfall muss ein Anwalt beurteilen, ob ein Anfechtungsgrund gegeben und beweisbar ist oder nicht.
Sobald Du von Deinem Irrtum erfährst, musst Du gegenüber dem Verkäufer unverzüglich die Anfechtung erklären. Sie ist 10 Jahre lang möglich. Bei einer Anfechtung wegen arglistiger Täuschung muss man nicht unverzüglich, sondern innerhalb eines Jahres den Verkäufer kontaktieren.

Besonders nach Weihnachten stellen sich viele Verbraucher die Frage nach dem Rückgaberecht

Rücktritt vom Kaufvertrag

Beratung & Terminvereinbarung

Gerne helfen wir Dir auch telefonisch
Mo. bis Fr. 09:00 - 18:00 Uhr

kostenlos & unverbindlich

030 1208 8620 Jetzt anrufen

Kostenlose Online-Prüfung

Beantworte jetzt ein paar einfache Fragen zu Deinen Fall. Du erhältst sofort eine kostenlose ausführliche Online-Analyse und Vorschläge für ein weiteres Vorgehen.

Dauer 1-2 Minuten.

weiter >
schließen

FragRobin prüft Deinen Fall

Daten werden verarbeitet
Fallanalyse wird erstellt
Verfügbarkeit telefonische Ersteinschätzung
Passende Anwälte werden gesucht
100% Zufriedenheitsgarantie
Echte Anwaltsbewertungen
Keine versteckten Kosten
Erstberatung bei einem Anwalt