Kostenloser Kundenservice
Mo.-Fr. 9 bis 18 Uhr

Wie viel Bußgeld droht Dir wegen Geschwindigkeitsüberschreitung?

Bußgeld jetzt 100 % kostenlos berechnen.


Mitglied bei:
Garantie:
100% kostenlos
einfach & sicher
SSL-Datensicherheit
FragRobin ist bekannt aus:

Das sagen unsere Kunden:
Wolfgang
Der Mitarbeiter war super freundlich und hat meinen Fall sehr schnell bearbeitet hatte gleich am nächsten Tag einen Termin bei meiner Anwältin. Sehr zu empfehlen!
Tina
Wurde gleich am nächsten Morgen angerufen und konnte mein Anliegen besprechen und man hat mir einen kompetenten Anwalt vermittelt. Es war eilig und der Termin wurde sogar am selben Tag ermöglicht.
Oldenburg
Super schnelle Hilfe, ich war sehr begeister. Auch der Termin beim Rechtsanwalt sehr schnell. Und die Beratung , bin sehr zufrieden.

Passende Verkehrsrechts-Anwälte in Deiner Nähe

PLZ/Ort
Rechtsschutzvers.
Keine
Rechtsgebiet
Bitte auswählen
Dein Fall
Bitte auswählen
Dein Fall
Bitte auswählen
Anwälte vergleichen kostenlos & unverbindlich
  • Keine
  • Advocard Rechtsschutz
  • ADAC Rechtsschutz
  • Allianz Rechtsschutz
  • Allrecht Rechtsschutz
  • ARAG Rechtsschutz
  • Asstel Rechtsschutz
  • Auxilia Rechtsschutz
  • Axa Rechtsschutz
  • BBV Rechtsschutz
  • BGV Badische Rechtsschutz
  • Bruderhilfe Rechtsschutz / Pax-Familienfürsorge
  • Concordia Rechtsschutz
  • Continentale Rechtsschutz (ConJure)
  • DA Direkt Rechtsschutz
  • DAS Rechtsschutz
  • DBV Rechtsschutz
  • Debeka Rechtsschutz
  • Deurag Rechtsschutz
  • Deutscher Ring Rechtsschutz
  • DEVK Rechtsschutz
  • DFV Rechtsschutz
  • Direct Line Rechtsschutz
  • DMB Rechtsschutz
  • GVO Gegenseitigkeit
  • Hanse Merkur Rechtsschutz
  • HDI Gerling Rechtsschutz
  • HUK24 Rechtsschutz
  • HUK Rechtsschutz
  • Ideal Rechtsschutz
  • Ideal Rechtsschutzversicherung
  • Itzehoer Rechtsschutz
  • Jurpartner Rechtsschutz
  • LSH Rechtsschutz
  • LVM Rechtsschutz
  • Mecklenburgische
  • Medien Rechtsschutz
  • Nürnberger Rechtsschutz
  • NRV Rechtsschutz
  • ÖSA Versicherungen
  • ÖRAG Rechtsschutz
  • R+V Rechtsschutz
  • Rechtsschutz Union / Alte Leipziger
  • Roland Rechtsschutz
  • Schleswiger Versicherung
  • VGH Rechtsschutz
  • VHV Rechtsschutz
  • WGV Schwäbische Allgemeine
  • Württembergische Rechtsschutz
  • WWK Lebensversicherung
  • Zürich Rechtsschutz / Zurich Rechtsschutz
  • Keines
  • Arbeitsrecht
  • Arzthaftungsrecht
  • Ausländerrecht
  • Bankrecht
  • Baurecht
  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Immobilienrecht
  • Kaufrecht
  • Markenrecht
  • Mietrecht
  • Patentrecht
  • Pflegerecht
  • Privates Baurecht
  • Reiserecht
  • Schulrecht
  • Sozialrecht
  • Steuerrecht
  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht
  • Versicherungsrecht
  • Kein Fall
  • Abfindung
  • Abmahnung
  • Elternzeit
  • Arbeitszeugnis
  • Aufhebungsvertrag
  • Arbeitsvertrag
  • Beschäftigungsverbot
  • Mindestlohn
  • Kündigung im Mutterschutz
  • Kündigungsfrist
  • Änderungskündigung
  • Kündigung Wirksamkeit
  • Urlaubsabgeltung
  • Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Kein Fall
  • Behandlungsfehler
  • Kein Fall
  • Abschiebung
  • Familienzusammenführung
  • Kein Fall
  • Vorfälligkeitsentschädigung
  • Kündigung Bausparvertrag
  • Kein Fall
  • Klage auf Erteilung einer Baugenehmigung
  • Kein Fall
  • Pflichtanteil Erbe
  • Schenkung
  • Anfechtung Erklärung über Annahme / Ablehnung
  • Testament anfechten
  • Kein Fall
  • Scheidung
  • Ehevertrag
  • Kindesunterhalt
  • Sorgerecht
  • Auflösung Nichteheliche Lebensgemeinschaft
  • Kein Fall
  • Ruhestörung
  • Grundschuld/Hypothek
  • Immobilienkauf
  • Immissionsschutz
  • Kein Fall
  • Gewährleistung
  • Rücktritt vom Kaufvertrag
  • Kein Fall
  • Markenrechtsverletzung
  • Kein Fall
  • Räumungsklage
  • Mieterhöhung
  • Kein Fall
  • Patentrechtsverletzung
  • Kein Fall
  • Einordnung in einen bestimmen Pflegegrad
  • Kein Fall
  • Herstellungspflicht Bauvertrag
  • Vertragsgestaltung Bauvertrag
  • Architektenvertrag
  • Kein Fall
  • Zugverspätung und -Ausfall
  • Flugverspätung oder -Ausfall
  • Anspruch bei Reisemängeln
  • Kein Fall
  • Schulplatzklage
  • Kein Fall
  • BAföG
  • Hartz IV Bescheid Widerspruch
  • Kein Fall
  • Einspruch Steuerbescheid
  • Steuerstraftaten
  • Kein Fall
  • Fahrerflucht
  • Strafverteidigung
  • Kein Fall
  • Bußgeldbescheid wegen Alkohol am Steuer
  • Bußgeldbescheid wegen roter Ampel
  • Bußgeld wegen Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Autounfall
  • Beschwerde Bußgeldbescheid
  • Kein Fall
  • Lebensversicherung Widerruf

Passende Anwälte werden geladen ...

0 Passende Anwälte für:
verkehrsrecht

Mehr Anwälte anzeigen

Isabell Olief
Kundenbetreuerin
FragRobin Kundenservice Hallo! Ich bin Isabell Olief und arbeite im Kundenservice von FragRobin. Falls Du bei der Auswahl des passenden Anwalts Hilfe benötigst, rufe mich einfach an oder schreibe mir eine Nachricht!
030 1208 8620
Nachricht senden

Isabell Olief
Kundenbetreuerin
FragRobin Kundenservice Hallo! Ich bin Isabell Olief und arbeite im Kundenservice von FragRobin. Falls Du bei der Auswahl des passenden Anwalts Hilfe benötigst, rufe mich einfach an oder schreibe mir eine Nachricht!
030 1208 8620
Nachricht senden

Nachricht an den Kundenservice

Schreibe uns kurz Deine Frage, wir melden uns so schnell es geht bei Dir zurück (werktags, 09:00 bis 18:00 Uhr).
Unser Kundenservice ist für Dich kostenlos!
Das sagen Kunden über FragRobin:
Rene C. „Super. Sehr nette Beratung, super schnell Termin beim Anwalt bekommen. Klage gewonnen. Super kann man nur empfehlen.“
Deine Vorteile:
Geprüfte Anwälte
100% Zufriedenheitsgarantie
Keine versteckten Kosten
Sichere Datenübertragung(SSL)
Deine Kontaktdaten
Ich stimme den AGB und Datenschutzbestimmungen zu
Senden
* Deine Nachricht wird direkt an den Anwalt oder Dienstleister geschickt, den Du ausgewählt hast. Deine Anfrage wird sicher verschlüsselt.
Deine Kontaktdaten
Ich stimme den AGB und Datenschutzbestimmungen zu
Fall-Daten senden
* Deine Nachricht wird direkt an den Anwalt oder Dienstleister geschickt, den Du ausgewählt hast. Deine Anfrage wird sicher verschlüsselt.
Das sagen Kunden über FragRobin:
Rene C. „Super. Sehr nette Beratung, super schnell Termin beim Anwalt bekommen. Klage gewonnen. Super kann man nur empfehlen.“
Deine Vorteile:
Geprüfte Anwälte
100% Zufriedenheitsgarantie
Keine versteckten Kosten
Sichere Datenübertragung(SSL)


Lohnt es sich, gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen?

Ob auf der Autobahn oder innerhalb einer geschlossenen Ortschaft: Überall wird zu schnell gefahren. Kein Wunder, dass es unzählige Blitzer gibt, deren Zweck in der Überwachung von Temposündern liegt. Wer zu schnell gefahren ist und geblitzt wurde, muss ein Bußgeld zahlen.

Der Bußgeldkatalog sieht bei Geschwindigkeitsüberschreitungen teilweise drastische Strafen vor. Bei besonders teuren Bescheiden sollte eine genaue Prüfung erfolgen, insbesondere wenn es um ein Fahrverbot und mehrere Punkte im Verkehrsregister geht. Ein Einspruch bzw. eine Anfechtung des Bußgeldbescheids kann lohnenswert sein. Der Deutsche Anwaltsverein und andere Institutionen gehen davon aus, dass nahezu jeder dritte Bußgeldbescheid falsch ist bzw. mangelhaft erstellt wurde. Die Messgeräte im Straßenverkehr sind hochkomplex und weisen zahlreiche Fehler auf. Regelmäßige Softwareupdates, Bedienungsfehler und Umwelteinflüsse können die Messergebnisse stark verfälschen.

Wer einen Bußgeldbescheid erhalten hat, sollte sich daher an einen Rechtsanwalt wenden. Dieser kann eine vollständige Aufhebung des Bußgeldbescheids erwirken oder zumindest die Höhe des Bußgeldbescheids drastisch minimieren.

Unterscheidet der Bußgeldkatalog zwischen einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts und außerorts?

Du bist zu schnell gefahren? Dieses Bußgeld droht Dir!

Der Bußgeldkatalog unterscheidet zwischen der Überschreitung der Geschwindigkeit innerhalb und außerhalb von geschlossenen Ortschaften. Die Strafandrohung bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts fällt wesentlich höher aus als außerorts. Dies wird mit dem erhöhten Unfallrisiko in Ortschaften begründet.

Die Kosten einer Geschwindigkeitsüberschreitung beginnen innerorts bei 15 Euro und reichen bis zu 680 Euro. Punkte werden ab Geschwindigkeitsüberschreitungen von 21 km/h verteilt. Fahrverbote kommen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 31 km/h in Betracht. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften reichen Bußgelder von 10 bis 600 Euro. Punkte werden bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 21 km/h vergeben. Fahrverbote entstehen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 41 km/h.

Geschwindigkeitsüberschreitung

Was sollte ich im Straßenverkehr unbedingt beachten?

  • § 3 Abs. 1, S. 2, 3 StVO: Passe Deine Geschwindigkeit an die Verkehrssituation an. Du darfst nur so schnell fahren, wie es die Witterung sowie die Straßen- und Verkehrsverhältnisse zulassen.
  • § 3 Abs. 1, S. 2 StVO: Jedes Fahrzeug muss nach seinen Eigenschaften gefahren werden. Schwer beladene LKWs müssen daher anders gefahren werden als leere LKWs.
  • Innerhalb geschlossener Ortschaften darfst Du maximal 50 km/h fahren. Diese Geschwindigkeit ist in Spielstraßen auf Schrittgeschwindigkeit und in verkehrsberuhigten Bereichen auf 30 km/h reduziert.
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften solltest Du die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h beachten. Auf Landstraßen gilt grundsätzlich ein Tempolimit von 100 km/h, sofern die Geschwindigkeit nicht durch besondere Verkehrszeichen geregelt wird. Auf Autobahnen und auf Straßen mit Fahrbahnen für jede Richtung, die durch nicht befahrbaren Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind, gibt es grundsätzlich keine Geschwindigkeitsbegrenzung - ebenfalls nicht, wenn eine durchgezogene oder gestrichelte Fahrstreifenbegrenzung und eine Fahrbahnbegrenzung zu sehen ist.
  • Autofahrer müssen ihre Geschwindigkeit sofort anpassen, sobald sie an einem Verkehrszeichen vorbeifahren und nicht erst später - wie viele Personen annehmen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bußgeld und einem Verwarnungsgeld?

Ein Verwarnungsgeld ist ein Bußgeld bis 55 Euro. Ab 60 Euro spricht man allgemein von einem Bußgeld. Verkehrsverstöße, die mit Verwarnungsgeldern geahndet werden, führen im Gegensatz zu Verstößen mit höheren Bußgeldern nicht zu einer Eintragung in das Fahreignungsregister eingetragen - es gibt also keine Punkte in Flensburg.

Welche Strafen drohen bei besonderen Verkehrssituationen?

Welche Strafen drohen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung?

In einigen Situationen kann es notwendig sein, dass Du Deine Geschwindigkeit drosselst und unter die erlaubte Höchstgeschwindigkeit absenkst. Du musst Deine Geschwindigkeit immer an die Wetter- und Sichtverhältnisse anpassen. Reduzierst Du die Geschwindigkeit nicht, sind harte Strafen möglich.

Ein einfaches Beispiel: Es ist alles zugefroren und das Auto rutscht - Du fährst aber einfach weiterhin mit 100 km/h. In dieser Situation hast Du Dein Tempo nicht an die besonderen Wetterbedingungen angepasst. Gleiches gilt, wenn Du mit 100 km/h über Bahnübergänge fährst oder Deine Geschwindigkeit in Kurven nicht reduzierst. Du solltest Dir die Faustregel merken, dass Du bei Schnee, Regen und Nebel nicht schneller als 50 km/h fahren solltest, falls die Sicht auf weniger als 50 Meter eingeschränkt ist. Hältst Du Dich nicht an diese Vorgaben, können Bußgelder, Punkte im Zentralregister sowie Fahrverbote drohen. Werden Hilfsbedürftige, Kinder oder Senioren in Gefahr gebracht, erhöht sich die Strafe noch einmal deutlich.

Mit welchen Strafen muss ich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit rechnen?

Du befindest Dich noch in der Probezeit und bist zu schnell gefahren? Jetzt fragst Du Dich sicherlich, welche Konsequenzen das haben und wie man diese möglicherweise abwenden kann. Generell wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h als ein sogenanntes A-Delikt eingestuft und damit als „schwerwiegendes Verkehrsdelikt“ härter geahndet als etwa ein „weniger schwerwiegendes“ B-Delikt wie zum Beispiel das Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung. Da Fahranfänger in der Probezeit nur einen Führerschein auf Probe haben und ihre Verkehrstüchtigkeit erst noch unter Beweis stellen müssen, haben insbesondere A-Delikte unangenehme und auch teure Folgen. Zu den allgemeinen Maßnahmen des Bußgeldkatalogs - siehe oben - wird der Fahranfänger folgendermaßen bestraft:

Bei der ersten Geschwindigkeitsübertretung von über 20 km/h verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre und ein kostenpflichtiges Aufbauseminar wird angeordnet. Die Kosten für ein Aufbauseminar sind unterschiedlich - sie liegen in der Regel bei 90-190 Euro. Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen zu je 135 Minuten sowie einer Fahrprobe von 30 Minuten. Die Behörde setzt eine verbindliche Frist, innerhalb derer an einem Aufbauseminar teilgenommen werden muss. Eine durchgängige Teilnahme ist hierbei Pflicht. Eine Fristüberschreitung oder Weigerung hat den Führerscheinentzug zur Folge.

Bei wiederholten Geschwindigkeitsüberschreitungen kommt noch mehr hinzu: Neben der Teilnahme an Aufbauseminaren droht Wiederholungstätern beim zweiten Mal eine verkehrspsychologische Beratung, beim dritten Mal - manchmal auch schon beim zweiten Mal - wird die Fahrerlaubnis für mindestens drei Monate entzogen. Besonders hartnäckigen Wiederholungstätern droht sogar eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU).

Die gute Nachricht: Da Bußgeldverfahren oftmals unzulässig, falsch oder zumindest mangelhaft sind, kann sich eine genaue Prüfung lohnen, um auf diese Weise ungerechtfertigte Nachteile während der Probezeit doch noch abzuwenden.

Warum lohnt sich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung rechtlicher Beistand?

Nahezu jeder dritte Bußgeldbescheid ist mit Fehlern behaftet. Du hast also durchaus gute Chancen, Dich gegen einen Bußgeldbescheid zu wehren. Deine Strafe kann durch die Hilfe eines erfahrenen Rechtsanwalts aufgehoben oder zumindest stark reduziert werden.

FragRobin ermöglicht Dir eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung bei einem Partner-Anwalt in Deiner Nähe! Ruf uns an und vereinbare eine kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung bei einem FragRobin Partner-Anwalt in Deiner Nähe:

Kostenlose Service-Hotline: 0800 800 30 08 

Diese Themen könnten Dich auch interessieren

Bußgeldrechner: Alkohol am Steuer

Bußgeldrechner: Rote Ampel überfahren

Beratung & Terminvereinbarung

Gerne helfen wir Dir auch telefonisch
Mo. bis Fr. 09:00 - 18:00 Uhr

kostenlos & unverbindlich

030 1208 8620 Jetzt anrufen

Kostenlose Online-Prüfung

Beantworte jetzt ein paar einfache Fragen zu Deinen Fall. Du erhältst sofort eine kostenlose ausführliche Online-Analyse und Vorschläge für ein weiteres Vorgehen.

Dauer 1-2 Minuten.

weiter >
schließen

FragRobin prüft Deinen Fall

Daten werden verarbeitet
Fallanalyse wird erstellt
Verfügbarkeit telefonische Ersteinschätzung
Passende Anwälte werden gesucht
100% Zufriedenheitsgarantie
Echte Anwaltsbewertungen
Keine versteckten Kosten
Erstberatung bei einem Anwalt